Straßen & Gebäude

Entschärfung von Verkehrsbrennpunkten

Wir haben in den letzten Jahren durch unsere Anträge zur Erhöhung der Sicherheit des Schulumfeldes (z.B. Schwelle Wadlhauser Str.), zur Einrichtung der Fahrbahnverengung an der Schmotzenbreite und zur Errichtung einer Tempo 30-Zone in Icking Brennpunkte entschärft – insbesondere im Umfeld der Kindergärten, Schulen und der Krippe. Diesen Weg werden wir weiter beschreiten.

Die UBI steht für:

  • eine sichere Fußgängeranbindung von Sportgelände und Siedlung Spatzenloh
  • geschwindigkeitsreduzierende Maßnahmen an den Ortseinfahrten

Stärkung des Fußgänger- und Radfahrerverkehrs

Der Autoverkehr in Icking nimmt stetig zu. Deshalb muss in erheblichem Maß darauf geachtet werden, dass Fußgänger, Radfahrer und vor allem die schwächsten Verkehrsteilnehmer, unsere Kinder und Senioren, sicher an ihr Ziel kommen.

Die UBI steht für:

  • die Erstellung eines Gesamtkonzeptes für die Gemeinde nach Begehung der Gemeindeteile mit den Bürgern
  • weitere Verhandlungen mit den Grundstückseigentümern, um das Radwegenetz zwischen Ebenhausen und Icking zu schließen

Instandhaltung unserer Straßen und Gebäude

Unsere Gemeinde hat in den letzten Jahren für die Ickinger Bürger viel in neue Gebäude investiert. Auch der Werterhalt unserer bestehenden Liegenschaften ist uns wichtig.

Die UBI steht für regelmäßige Instandhaltungsmaßnahmen an unseren Straßen und den Liegenschaften der Gemeinde.

Ansprechpartner für Straßen & Gebäude ist Sepp Mock, Tel: 08171 20915, E-Mail: mock@ubi-ev.de