UBI-Programm zur Kommunalwahl 2020:

Wir ALLE sind Icking

Zusammenbringen – Zuhören – Gestalten

Vorsorgen und Versorgen

Perspektiven – Lösungen

Ortsentwicklung

Dem Siedlungsdruck standhalten

Energie & Umwelt

Gemeinsam handeln!

Ältere

Wenn älter werden, dann in Icking

Kinder

Glück ist, in Icking Kind zu sein

Jugendliche

Redet mit!

Gemeinsame Presseerklärung der Ortsverbände von
CSU, PWG und UBI

zur Stichwahl am 29.03.2020 in Icking

 

Die Wahlbeteiligung bei der Kommunalwahl in Icking am 15.03.2020 war mit über 72 Prozent gut. Für die Wahl des künftigen Landrats im Landkreis und der künftigen Ickinger Bürgermeisterin findet am 29.03.2020 eine Stichwahl statt. Aufgrund des von der bayerischen Staatsregierung ausgerufenen Katastrophenfalls wird die Stichwahl ausschließlich durch Briefwahl durchgeführt, d.h. alle Wahlberechtigten in Icking erhalten die Wahlunterlagen per Post, können einfach bequem zu Hause wählen und der Wahlbrief kann entweder am Rathaus in Icking in den Briefkasten oder aber rechtzeitig (am besten drei Werktage vor dem 29.03.2020) in jeden Briefkasten der Post im Gemeindegebiet eingeworfen werden.

Als künftiger Landrat stehen zur Wahl: Anton Demmel (CSU) und Josef Niedermaier (Freie Wähler).

Als künftige Ickinger Bürgermeisterin stehen zur Wahl: Laura von Beckerath-Leismüller (Grüne) und Verena Reithmann (UBI).

Bitte machen Sie unbedingt von Ihrem Wahlrecht Gebrauch und entscheiden Sie mit, wer unser neuer Landrat und unsere neue Bürgermeisterin wird. Jede Stimme zählt und ist wichtig!

So einfach war wählen noch nie!

Danke Icking!

Das Team der Unabhängigen Bürgerliste Icking e.V. bedankt sich bei allen Ickingerinnen und Ickingern, die sich bei der Kommunalwahl beteiligt haben. Die Wahlbeteiligung war wie immer sehr hoch.

Unser Team bedankt sich besonders bei unseren großartigen Listenkandidaten und für das sehr gute Ergebnis der UBI, das wir mit diesen Personen einfahren konnten und natürlich bei allen, die uns gewählt haben.

Unsere Bürgermeisterin wie auch unser Landrat werden nun am 29. März per Stichwahl gewählt. Jede Ickingerin und jeder Ickinger bekommt die Wahlunterlagen nach Hause, automatisch. Zwei Kreuze machen ab in den Briefkasten im Rathaus. Einfacher kann Wählen nicht sein. Da sollte die Wahlbeteiligung doch an die 100% ran kommen.

Die UBI steht für Entscheidungen, die mit Herz, Seele und Verstand getroffen werden: Unser Herz schlägt für Icking, unsere Seele ist die Unabhängigkeit und unser Verstand sagt uns, wo Maßnahmen sinnvoll und zukunftsweisend sind. Dabei können Verena Reithmann und alle Gemeinderäte der UBI auf eine langjährige Erfahrung in der Kommunalpolitk zurückgreifen.

Wir wünschen allen eine gesunde Zeit!

Die UBI-Bürgermeisterkandidatin Verena Reithmann

Verena Reithmann (52) ist am Ammersee groß geworden und wohnt seit 25 Jahren mit ihrer Familie im Ortsteil Dorfen. Als selbständige Rechtsanwältin arbeitet sie für juristische Fachverlage. Ihre drei Töchter sind inzwischen erwachsen.

„In der intensiven Familienzeit mit drei heranwachsenden Kindern habe ich mich gefragt, welchen Beitrag ich für Icking leisten kann. Deshalb war ich 9 Jahre im Elternbeirat der Grundschule, habe in dieser Zeit den Förderverein gegründet und war in der Aufbauphase 8 Jahre dessen Vorsitzende.“ Danach schlossen sich 10 Jahre Elternbeiratsarbeit im Gymnasium an.

Bereits 2001 hatte Hubert Guggenmos sie eingeladen, bei der Unabhängigen Bürgerliste mitzuarbeiten.

„Ich habe schnell erkannt: Ich bin begeistert davon, für unsere Gemeinde gute Entscheidungen zu finden. Mir ist wichtig, dass diese Entscheidungen den einzigartigen Charakter der Ortsteile bewahren. Gleichzeitig müssen diese Entscheidungen Icking auch fit für die Zukunft machen. Die politische Unabhängigkeit, die unsere Gruppierung prägt, ist für diesen Ansatz ideal.“

Verena Reithmann ist seit der Vereinsgründung der UBI Vorstandsmitglied und seit 2014 Teil des Gemeinderates. Sie vertritt die UBI im Bauausschuss und im Ausschuss Familie, Grundschule und Soziale Einrichtungen.

„Als Juristin profitiere ich bei meiner Arbeit für die Gemeinde stark von meinem beruflichen Handwerkszeug. Die Bandbreite der Themen und Aufgaben in der Verwaltung ist eine spannende Herausforderung: Vom Trinkwasser bis zum Glasfaseranschluss, von den Fragen der Kinderbetreuung bis zum Älterwerden ist das Aufgabenspektrum überaus vielseitig.“

Die UBI hat in den letzten 15 Jahren mit den „UBI-Dorfgesprächen“ und dem Treffen „UBI um 8“ eigene Formate entwickelt, um mit den Ickinger Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren. „In unserem Ort sollte jeder gehört werden, deshalb sind mir diese Gesprächsrunden besonders wichtig. Falls es Hemmungen gibt, sich an die Bürgermeisterin oder den Gemeinderat zu wenden, möchte ich diese gerne abbauen.“

Neben ihrer politischen Arbeit engagierte sich Verena Reithmann 13 Jahre lang beim Fahrservice für die Seniorinnen und Senioren zum Mittagstisch. In Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring, organisiert sie seit 4 Jahren das Ferienprogramm der Gemeinde für die Ickinger Schülerinnen und Schüler.

„Die Kandidatur für das Amt der Bürgermeisterin ist für mich eine weitere Entwicklung meines Engagements für Icking. Das Schöne daran: Ich muss hier nicht bei null anfangen. Seit über 15 Jahren bringe ich mich mit viel Freude und Leidenschaft in der Gemeinde ein.“

Wofür wir stehen

Die „Unabhängige Bürgerliste Icking e. V.“, kurz UBI, ist eine engagierte Ickinger Wählergruppierung. Unsere Mitglieder haben sehr unterschiedliche Berufe, Lebensentwürfe und Erfahrungen. Was uns verbindet: Wir gehören bewusst keiner Partei an, sondern wollen unabhängig von vorgegebenen Parteiprogrammen unser Engagement für Icking und seine Bewohnerinnen und Bewohner einsetzen. Mit dieser Grundeinstellung stellen wir seit 1990 den Bürgermeister in Icking und derzeit vier von sechzehn Gemeinderäten.

Die Herausforderungen, denen wir als Gesellschaft und als Bewohner unseres Ortes gegenüberstehen, werden immer komplexer. Einfache Antworten gibt es nicht. Nur durch eine engagiert geführte Debatte und durch demokratisches Ringen können wir als Gesellschaft im Großen, wie auch hier auf Gemeindeebene, die bestmöglichen Entscheidungen treffen. Wichtig ist jedoch, dass wir auch den Mut haben, uns zu entscheiden.

Diesen Mut hat die UBI in der Vergangenheit bewiesen. Die UBI steht für Entscheidungen, die mit Herz, Seele und Verstand getroffen werden: Unser Herz schlägt für Icking, unsere Seele ist die Unabhängigkeit und unser Verstand sagt uns, wo Maßnahmen sinnvoll und zukunftsweisend sind.

Wir werden uns auch in Zukunft für Icking entscheiden: Für eine kluge und transparente Politik, gute, zugewandte Betreuung von Kindern und Senioren, für zukunftsfähige erneuerbare Energien und Klimaschutz, für sozialverträglichen Wohnraum und für Icking als attraktive, lebenswerte Gemeinde, die für viele von uns Heimat ist.

Eine Bestätigung für unseren politisch unabhängigen Ansatz sehen wir in der Tatsache, dass wir viele Ickingerinnen und Ickinger überzeugen konnten, bei uns Mitglied zu werden. Und nicht nur das: Viele der neuen Mitglieder sind unter den ersten zehn Listenplätzen als Kandidaten des Ickinger Gemeinderats zu finden. Miteinander für Icking!

Was uns besonders freut: Mit Verena Reithmann haben wir eine kompetente und erfahrene Bürgermeisterkandidatin in unseren Reihen gefunden. Als Gemeinderätin ist sie mit den aktuellen Themen der Kommune vertraut, als Juristin weiß sie, wie Verwaltungsstrukturen funktionieren und als Mensch hat sie ein Gespür für ihre Mitmenschen, kann sehr gut zuhören, Stimmungen aufnehmen, moderieren und Mehrheiten finden. Wichtige Eigenschaften, besonders in turbulenten Zeiten. Wir sind überzeugt davon, dass Verena Reithmann als Bürgermeisterin Icking kompetent und zuverlässig führen wird und unterstützen sie deshalb mit ganzer Kraft.

UBI beendet Werbung mit Plakaten

Die UBI Mitglieder, der Vorstand und unsere Bürgermeisterkandidatin Verena Reithmann sind auch zwei Tage nach der Tat gegen Conny Zechmeister als PWG Bürgermeisterkandidatin zutiefst erschüttert über diesen Angriff, der die gesamte Kommunalpolitik in unserer Gemeinde trifft.

Wir verurteilen auch die mutwilligen Zerstörungen von SPD- und Grünen-Wahlplakaten.

Ein solches Ausmaß ist für uns Ickinger bisher unvorstellbar gewesen. Das war ein geplanter Angriff auf uns alle hier. Dagegen wollen die UBI Mitglieder, der Vorstand und unsere Bürgermeisterkandidatin Verena Reithmann ein deutliches Zeichen setzen:

Wir werden kommende Woche alle unsere Ständer mit Wahlplakaten auf dem Ickinger Gemeindegebiet entfernen. Wir hoffen als Reaktion aller Bürger Ickings auf eine hohe Wahlbeteiligung bei der Kommunalwahl am 15. März als starkes demokratisches Signal gegen eine solche zutiefst undemokratische Tat.

Jetzt schon an die Bienen denken!

Ab heute verschenkt die UBI Saatgut für die “Veitshöchheimer Bienenweide 100% Kräuter”! Die Aussaatanleitung kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Der erste UBI-Flyer mit den Kandidaten zur Kommunalwahl 2020 ist da! Zum Herunterladen bitte auf das Bild klicken.